Schlafen wie im Luxushotel

Motorbetten

  • Individuell verstellbar
  • Passt sich perfekt an Ihre Körperform an
  • Ihre Positionen werden gespeichert

Lassen Sie sich direkt beraten!

Lesen und Fernsehen im Bett leicht gemacht! Genießen Sie den Komfort-Vorteil eines hochwertigen motorisch verstellbaren Bettes, auch erhältlich mit Federkernmatratzen! Neben nicht verstellbaren Boxspringbetten finden Sie bei uns im Store auch motorisch verstellbare Boxspringbetten der Firmen Seven Nights, Serta und Vi-Spring.

Boxspringbetten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder also, dass die Hersteller auch hier auf Fortschritt und Weiterentwicklung setzen. Das Ergebnis: Boxspringbetten mit Motor.

Rundum verstellbare Motorbetten

Technischen Raffinessen von Motorbetten im Überblick:

  • Diverse Knickpunkte / mehrere Module, welche durch leise Motoren betätigt werden
  • Funkfernsteuerung mit beleuchtetem Display
  • Liegepositionen können gespeichert werden (sog. Memofunktion)
  • Funktion Taschenlampe / Timer / Sicherheitsbeleuchtung unter dem Bett (LED)
  • Netzfreischalter
  • Elektronische Synchron-Schaltung von 2 Untermatratzen
  • Option: Empfänger zur Steuerung einer externen Stromquelle
  • Notabsenkung
  • und vieles mehr!

Dürfen wir Sie persönlich beraten?

Eva Golz

Inhaberin

Dürfen wir Sie persönlich beraten?

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

oder einfach anrufen: Store München: +49 (89) 242 15 760,
Store Frankfurt am Main: +49 (69) 928 81 966,
Vertriebsbüro Stuttgart: +49 (711) 997 89 900

Kostenlosen Termin vereinbaren

oder einfach anrufen: Store München: +49 (89) 242 15 760,
Store Frankfurt am Main: +49 (69) 928 81 966,
Vertriebsbüro Stuttgart: +49 (711) 997 89 900

Die Vorteile von Motorbetten im Überblick

  • Die Höhe lässt sich in der Regel stufenlos verstellen
  • Die Liegeposition kann frei gewählt werden
  • Motorbetten sind für Nutzer mit Rückenproblemen geeignet
  • Motorbetten sind für Nutzer mit Reflux geeignet
  • Unterschiedliche Einstiegshöhen für noch mehr Komfort
  • Ausgezeichnetes Liegegefühl in jeder Situation
  • Der leistungsstarke Motor ist dennoch sehr leise
  • Einfache Steuerung per Fernbedienung
  • Auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen bestens geeignet
  • Bandscheiben und Lendenwirbelsäule werden hervorragend unterstützt
  • Unterschiedliche Farben und Designs für das anspruchsvolle Raumkonzept

Was ist ein Motorbett?

Motorbetten unterscheiden sich im Aufbau nicht von herkömmlichen Boxspringbetten. Der einzige Unterschied bezieht sich auf den zusätzlich verbauten Motor, welcher dem Motorbett auch seinen Namen verleiht. Der Motor ermöglicht es dem Nutzer, einzelne Bereiche separat zu verstellen. Das gilt insbesondere für den Kopf- und den Fußbereich. Damit eignen sich Motorbetten vor allem für Menschen, die vor dem Einschlafen noch TV schauen möchten oder jene, die im Bett gern lesen und dafür eine aufrechte Sitzposition bevorzugen. Auch für Menschen mit Reflux eignet sich ein Motorbett besonders gut, da diese eine leicht aufrechte Schlafposition des Oberkörpers ermöglichen. Bei einem Doppelbett wird ein Motorbett in der Regel mit zwei voneinander unabhängigen Motorsystemen produziert, so lassen sich beide Matratzen einzeln verstellen. Das ermöglicht jedem Schlafenden, seine individuelle Liegeposition zu bestimmen. Motorbetten sind preislich höher angesiedelt als die klassischen, standardisierten Boxspringbetten, punkten aber mit deutlich mehr Komfort.

Das zeichnet Motorbetten aus

Motorbetten werden sowohl mit als auch ohne Kopfteil angeboten und zeichnen sich neben dem komfortablen Aspekt, auch durch ihre Einstiegshöhe aus. Motorbetten lassen sich unterschiedlich hoch konfigurieren und ermöglichen so besonders Menschen mit rheumatischen Beschwerden eine angenehme Einstiegshöhe. Damit gestaltet sich die Nutzung also noch bequemer und vor allem einfacher, weshalb sich Motorbetten bestens für Senioren eignen.

Welches Bettgestell ist ideal?

Der verbaute Motor sorgt für zusätzliches Gewicht, weshalb Motorbetten ein robustes Bettgestell benötigen. Hochwertige Modelle weisen chemisch unbehandelte Bettgestelle aus Voll-, beziehungsweise Massivholz auf. Damit wird eine hohe Standfestigkeit gewährleistet, welche das Gewicht des Motors gut kompensiert. Handelt es sich um ein Bettgestell aus Schichtholz, kommen mindestens fünf Holzschichten zum Einsatz, die miteinander verleimt werden und damit eine Dicke von etwa 12 Zentimeter erreichen. Hier wird meistens Buchen- oder Birkenholz verwendet, da beide Hölzer stabile Eigenschaften mit sich bringen.

Das gilt es beim Kauf von Motorbetten zu beachten

Sparen Sie nicht an der Qualität Ihres Motorbetts

„Wer billig kauft, zahlt drauf.“ So abgedroschen diese Phrase ist, so zutreffend ist sie allerdings auch in Bezug auf Motorbetten. Wer ein verstellbares Bett haben möchte, muss sich mit dem Gedanken anfreunden, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Damit sich Motorbetten in die gewünschte Position verstellen lassen, sind gute Fabrikate mit kraftvollen Motoren erforderlich, da 200 bis 300 kg Gewicht bewegt werden müssen. Für die Steuerung befindet sich im Lieferumfang eine Fernbedienung, welche entweder kabelgebunden oder mit einem Funkempfänger ausgestattet ist. Bei einigen Motorbetten lässt sich das Kopfteil sogar in einem 80-Grad-Winkel aufstellen. Doppelbetten werden in der Regel mit einem doppelten Antrieb und deshalb mit zwei Motoren ausgestattet. Auf diese Weise können beide Hälften unabhängig voneinander und individuell verstellt werden.

Achten Sie auf maximale Flexibilität

Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich das Bett stufenlos verstellen lässt. Es empfiehlt sich deshalb immer, die Produktbeschreibung des Herstellers genau durchzulesen oder sich vor Ort professionell beraten zu lassen. Auch der Härtegrad der Matratze stellt ein wichtiges Kaufkriterium dar. Dieser Aspekt spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht die Wirbelsäule optimal zu unterstützen. Bei der Bestimmung des optimalen Härtegrades hat jeder Mensch individuelle Gewohnheiten und Anforderungen. Testen Sie die Matratze für das Motorbett vor Ort, um ein geeignetes Modell zu finden. Hierbei wird nicht nur das Körpergewicht, sondern auch die Schlafposition berücksichtigt. Seitenschläfer sollten eher eine weiche Matratze wählen, während für Rückenschläfer auch eine festere Matratze geeignet ist. Der empfohlene Härtegrad wird vom Hersteller deklariert, sodass die Produkte entsprechend gekennzeichnet sind.

Hochwertige Matratzen gibt es in den Härtegraden soft, medium und firm

  • Der Härtegrad soft empfiehlt sich für ein Gewicht bis zu 65 kg
  • Der Härtegrad medium empfiehlt sich für ein Gewicht von 70 bis 100 kg
  • Der Härtegrad firm empfiehlt sich für ein Gewicht von 100 bis 125 kg.

 

Ab einem Gewicht von 140 kg empfiehlt es sich einen besonders festen Aufbau einer Matratze zu wählen und nicht auf ein Standardprodukt zurückzugreifen.

Wir sind für Sie natürlich
auch persönlich vor Ort

Store Frankfurt am Main
Stephanstr. 1
D-60313 Frankfurt am Main
+49 (69) 928 81 966

Store München
Baaderstr. 7
D-80469 München
+49 (89) 242 15 760

Vertriebsbüro Stuttgart
Heumadener Str. 55
D-70329 Stuttgart
+49 (711) 997 89 900

Outlet München (im UG)
Baaderstr. 7
D-80469 München
+49 (89) 242 15 760