Die Menge an Federn definiert nicht grundlegend die Qualität der Taschenfederkernmatratze. Jeder Hersteller besitzt sein eigenes „Matratzen-Rezept“ um einen bestimmten Liegekomfort sowie unterschiedliche Matratzencharaktere zu kreieren. Der Gesamtaufbau ist dafür entscheidend wie sich eine Taschenfederkernmatratze liegt und, ob es die richtige für Sie ist. Man sollte folglich eine Taschenfederkernmatratze nicht rein nach der Anzahl der verarbeiteten Federn aussuchen.